Sonntag, 20. März 2016

Störche in Afrika

Beim Betrachten von Störchen in Afrika fällt auf, dass ich diesen Vogel bisher unhinterfragt als "deutschen" Vogel gesehen habe. Kein Wunder. So viel, wie in jeder Lokalzeitung über die Wiederkehr der Störche, Paarung und Jungenaufzucht berichtet wird. Sogar Storchen-Cams gibt es in den verschiedensten deutschen Orten, also Kameras, mit denen man den Vögeln online in die Nester linsen kann.

Dann sieht man also  Störche in Afrika. Theoretisch weiß man natürlich diese Sache mit dem Zugvogel. Praktisch wusste man eher nicht, dass ein Teil der Störche ganz schnöde in Afrika bleibt zum Brüten und nicht so super doll weit zieht. Und dann fällt einem auf, wie außergewöhnlich dieser Vogel eigentlich aussieht und weshalb man das vorher eigentlich noch nie gemerkt hat? Marabus und ähnliche Stelzvögel würde man ja auch sonderbar finden auf der niedersächsischen grünen Wiese!

Keine Kommentare:

Kommentar posten