Freitag, 8. Juli 2011

Déjà Vu

So viele Situationen, die sich ähneln. Grad, wenn es das letzte Kind ist (soweit man weiß), eine gewisse Wehmut: Man erinnert sich nicht genau an die vorigen Kinder, als die noch so klein waren, wird man sich an an dieses Kind als Baby erinnern können? Die kleine Krabbe auf dem Schoß, den winzigen Kopf mit den großen Augen? Das wackelige Hin- und Herschwanken (wie schwer ist es, einfach nur zu stehen). Das Laufen mit den nach außen zeigenden Ellbogen, um das Gleichgewicht zu halten? Seufz.
Andere Situationen, auf die man eher verzichten würde, sie in Endlosschleife zu erleben: Rumgefuchtel beim Brei-Essen. Birne-Geben als wirkungslose Abführhilfe. Das einmalige Geräusch, dass jede Mutter aus dem Tiefschlaf schrecken lässt, wenn das Kind gerade das erste Mal würgt ...

Keine Kommentare:

Kommentar posten