Sonntag, 1. Mai 2011

Väter

Es war mir schon mal aufgefallen (positiv!): Recht viele Väter bringen ihre Kinder zur Schule. Einer der wenigen Bereiche mit Kindern, wo man Männer in nennenswerter Zahl sieht.

Nun bringt mich der Artikel aus der Süddeutschen Zeitung wieder auf den Boden der Tatsachen zurück: "Häufig bringen die Männer die Kinder morgens zur Krippe oder in die Schule und die Frauen holen sie ab. Dadurch können Männer auf die beruflichen Anforderungen flexibler reagieren und abends auch einmal länger bleiben."

Aha.

Keine Kommentare:

Kommentar posten