Sonntag, 15. Juni 2014

Waschtag - auch was Feines

In der letzten Elternzeit (schluck, schon wieder drei Jahre her) bin ich das Hausfrauendasein engagiert(er als sonst) angegangen: Essensplan, der mit Wocheneinkaufsplan koordiniert war und so. Hat gut geklappt. Essensplanung führt dazu, dass man leichter mal neue Sachen ausprobieren kann, weil man wirklich alles, was man dazu braucht, eingekauft und damit im Haus hat. Sonst steht man immer da: "saure Sahne - hm, hab ich grad nicht. Lass ich das weg oder nehm ich süße Sahne oder geh ich noch mal schnell einkaufen? Ach nee, mach ich wieder Lasagne, dafür ist alles da."

Nun also der Waschtag. Hat meine Mutter früher immer gehabt. Kein Wunder, gab es doch nur begrenzt Platz auf der Wäscheleine, da musste man sich im Mehrfamilienhaus eben einig werden. Und ist was Schönes. Hat man einfach an einem Tag alles erledigt und muss sich den Rest der Woche so gut wie gar nicht mehr drum kümmern. Wenn man früh genug am Tag damit anfängt (hust), hat die Wäsche sogar  genug Zeit, draußen trocken zu werden. Gut, das ist die Übung für Fortgeschrittene, die mir nicht immer gelingt.

Werde mir als nächstes mal ein paar Hauswirtschaftsbücher zu Gemüte führen (oder dieses Internet befragen) um zu lernen, ob es noch mehr sinnvolles Wissen der Hausfrau von früher gibt, das in den Mehrfachbelastungszeiten heute einfach zu kurz kommt. Und mich freuen, dass der Waschtag heutzutage dank moderner Waschmaschinen doch um einiges unstressiger ist als zum Beispiel in den 50er Jahren.

Kommentare:

  1. Also ich fände einen Waschtag viel stressiger, als jeden Tag was weg zu waschen. Wenn die Sonne scheint, wasch ich auch mal 3 Maschinen am Tag und hab ein paar Tage Ruhe. Vor allem im Winter hätten wir aber gar nicht genug Platz, die Wäsche von einer Woche auf einmal aufzuhängen, dass sie dann auch noch trocken wird.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Winter ist schwieriger. Bei uns hilft aber ein Trockenboden, egal welche Jahreszeit. Andere Familien haben wohl einen Wäschetrockner, aber noch wehre ich mich :-). Waschtag geht auch nur, solange ich nicht arbeite, neben dem Arbeitstag noch drei Maschinen waschen, nee, das ginge wirklich nicht.

    AntwortenLöschen